Bildungsurlaub „Bibliothekspädagogik“ mit dem Nordkolleg in Rendsburg 25.6.-29.6.2018 – Die erste umfassende Weiterqualifizierung für Berufstätige!

Bibliothekspädagogik ist ein immer größer werdender Bereich im Aufgabenfeld von Bibliotheken, für das die meisten BibliothekarInnen in ihrem Studium oder ihrer Ausbildung bisher nicht ausgebildet wurden. Dieser Bildungsurlaub stellt die wichtigsten pädagogisch-didaktischen Grundlagen als Werkzeugkoffer für den bibliothekspädagogischen Alltag zusammen und bildet damit ein Fundament für die tägliche Arbeit. Schritt für Schritt werden die theoretischen Inhalte auf die Erstellung eigener praxisnaher Konzepte übertragen. Konzipiert als praxisnaher Workshop erarbeiten sich die TeilnehmerInnen moderne und aktivierende Konzepte für Benutzerführungen, Klassenführungen oder Recherchetrainings. Die hier gelernten Werkzeuge lassen sich auf beliebige Arten von bibliothekspädagogischen Angeboten übertragen.

Der Bildungsurlaub „Bibliothekspädagogik“ dient der Erhaltung und Erweiterung der beruflichen Kenntnisse und Kompetenzen. Auf diese Weise können sich die TeilnehmerInnen den sich wandelnden und erweiternden beruflichen Anforderungen anpassen und ihre Qualifikationen erweitern.

Referentinnen:

K. Reckling-Freitag (Hauptreferentin) www.zwischenseiten.com

Dr. Ulrike Hanke (Gastreferentin) www.hanke-teachertraining.de

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen in öffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken,
– die bibliothekspädagogische Angebote konzipieren, anbieten und durchführen.
– die in den Jahren oder Jahrzehnten ihren Abschluss/ ihre Ausbildung gemacht haben, als Bibliothekspädagogik noch kein Thema war.
– die ihre Angebote nicht nur aus dem Bauch heraus durchführen möchten, sondern sich auf praxisnahe pädagogische Grundlagen stützen möchten.
– die in Verhandlungen und Gesprächen mit Kooperationspartnern (Schulen) und Verantwortlichen (Städte und Gemeinden) ein fundiertes bibliothekspädagogisches Gesamtkonzept bieten möchten.

Lernziele:

Die TeilnehmerInnen…
… können ihre Bibliothek als Bildungspartnerin in das bildungspolitische Umfeld einordnen und entsprechend vertreten.
… können didaktisch fundierte bibliothekspädagogische Angebote erstellen, die sie in ihren Bibliotheken umsetzen.
… können in ihren Angeboten eine Vielzahl von aktivierenden Methoden einsetzen.
… können die verschiedenen bibliothekspädagogischen Angebote ihrer Bibliothek in einem Gesamtkonzept zusammenfassen und bei Schulen und Verantwortlichen vertreten.

Inhalte:

  1. Thema: Warum Bibliothekspädagogik?

Bildungspolitische Argumentationen für „Bildungspartner Bibliothek“
Bibliotheken für das „Lebenslange Lernen“
Lernort Bibliothek

  1. Thema: Curriculare Grundlagen

Bildungsstandards, Lehrpläne, Fachanforderungen
Bibliothekspädagogische Spiralcurricula
Referenzrahmen Informationskompetenz

  1. Thema: Der Weg zu einem didaktisch fundierten Konzept

Lerntheorien
Lern-psychologische und motivations-psychologische Grundlagen
Lernziele
Zielgruppenanalyse
Didaktische Reduktion

  1. Thema: Die pädagogische Praxis

Merkmale guter Bildungsveranstaltungen
Didaktisches Verpacken
Lehrstrategien und aktivierende Methoden
Medieneinsatz (klassisch und digital)
eLearning-Elemente
Planungsraster

  1. Thema:

Classroom Management
Lehrstrategien und Methoden
Umgang mit SchülerInnen/ TeilnehmerInnen in Bildungsveranstaltungen

Lehrmethoden:

Impulsvortrag/ Präsentation, Expertengespräch per Videokonferenz, Gruppen- und Partnerarbeit, Diskussion, Arbeitsgruppen, Praktische Anwendungen in Selbstarbeitsphasen, Exkursionen in umliegende Bibliotheken, Praxishospitation in Bibliotheken vor Ort

Teilnahmebescheinigungen:

  1. Für die Teilnahme an diesem Bildungsurlaub werden Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, die – neben Inhalt der Veranstaltung, Datum, Zeitraum und Zahl der Unterrichtsstunden – Auskunft über die erarbeiteten und erworbenen Kompetenzen geben.
  2. Im Anschluss an den Bildungsurlaub kann eine Online- und Praxisphase gewählt werden, die mit einer Hausarbeit zu einem selbst erstellten, praktisch durchgeführten und evaluierten Konzept endet. Diese Phase wird mit Webinaren begleitet. Für die Teilnahme wird eine erweiterte Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Organisation:

1 Woche = 5 Tage mit 7 Stunden pro Tag (davon mind. 5,5 Std. reine Unterrichtszeit)
Ort: Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg (günstig gelegen direkt am Nord-Ostsee-Kanal mitten in Schleswig-Holstein zur schönsten Zeit des Jahres in einem Seminarhaus mit wunderbarem Garten)

Verantwortlich: Kathrin Reckling-Freitag

Anmeldung:

http://www.nordkolleg.de/seminare/details/seminar/l14-2018/

http://www.nordkolleg.de/seminare/anmelden/sema/reg/seminar/l14-2018/

Anerkennungen:

als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, Bayern – bei Bedarf erweiterbar (Anträge laufen)

als Bestandteil der Weiterbildung „Lese- und LiteraturpädagogIn“ des Bundesverbandes Leseförderung (Antrag in Planung)

Über monkat

ZwischenSeiten Diplom-Bibliothekarin Vorträge, Seminare, Schulungen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bildungsurlaub „Bibliothekspädagogik“ mit dem Nordkolleg in Rendsburg 25.6.-29.6.2018 – Die erste umfassende Weiterqualifizierung für Berufstätige!

  1. Pingback: Weiterbildung „Bibliothekspädagogik“ für Berufstätige vom 25. bis 29. Juni 2018 | Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s