#ICILS – International Computer and Information Literacy Study – Ergebnisse und Handlungsbedarf

ICILS_2013_Logo_150In unserer modernen digitalen Gesellschaft stellt die Beherrschung von Computern, der Umgang mit neuen Medien und dem Internet eine neue Basisqualifikation dar, ohne die die Teilhabe an den gesellschaftlichen Vorgängen nicht mehr gesichert ist.

Aber wie steht es denn mit den Qualifikationen der Jugend, die immer als „digital natives“ bezeichnet wird, wirklich? Können sie sachgerecht mit Computern umgehen? Und können sie informationskompetent die Informationsflut des Internets beherrschen?

Deutschland liegt mit seinen Ergebnissen der ICILS-Studie im mittleren Bereich des internationalen Vergleichs. Es wird deutlich, dass es nicht reicht, einfach mit Computern, neuen Medien und Internet aufzuwachsen. Zur Computer-, Medien- und Informationskompetenz gehört deutlich mehr.

  • 30 % der Achtklässler erreichen nur die untersten beiden (von insgesamt 5) Kompetenzstufen und weisen damit nur rudimentäre Fertigkeiten und Kenntnisse nach.
  • Jungen liegen dabei signifikant hinter den Mädchen zurück.
  • Auch hier werden Bildungsbenachteiligungen deutlich, die auf soziale Strukturen und Migrationshintergründe zurückzuführen sind. Die durch die Studien nachgewiesenen Kompetenzen sind besonders gering, wenn mehrere der Risikofaktoren zusammentreffen.
  • Die Diskrepanz zwischen den Möglichkeiten, die digitales Lehren und Lernen bietet, und der schulischen Realität ist noch sehr groß.
  • Die Schulen sind noch zu schlecht mit modernen Technologien ausgestattet.
  • Der technische und pädagogische Support ist noch deutlich ausbaufähig.

Aus den Ergebnissen lassen sich klar Handlungsfelder für die nächsten Jahre ableiten:

  • Verbindliche Verankerung von Medien- und Informationskompetenz in den Curricula und Lehrplänen der Sekundarstufe I
  • Verstärkte Bemühungen beim Ausgleich von Bildungsbenachteiligungen
  • Intensivierte Förderung von Jungen
  • Ausbau der Potentiale in den MINT-Fächern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)
  • Breitere Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte in Medien- und Informationskompetenz
  • Verbesserung der IT-Ausstattung der Schulen
  • Stärkere Verzahnung schulischer und außerschulischer Medienbildung (SIC! Hier sind die Bibliotheken gefragt!)
  • Unterstützung schulrelevanter wissenschaftlicher Forschung
  • Mehr Qualitätssicherung im Bildungssystem

Deutschland nahm bisher an drei internationalen Studien teil:

  • PIRLS/PISA (Progress in International Reading Literacy Study bzw. Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung),
  • TIMS-Studie (Trends in International Mathematics and Science Study)
  • PISA-Studien (Programme for International Student Assessment).

ICILS schließt nun die Lücke der noch nicht so weitgehend untersuchten Computer- und Informationskompetenz. Sie wird von der IEA (International Association for the Evaluation of Educational Achievement) koordiniert und in 21 Ländern weltweit durchgeführt.

Zusammenfassung der Ergebnisse auf Englisch: http://www.iea.nl/fileadmin/user_upload/Publications/Electronic_versions/ICILS_2013_Framework.pdf

Nationaler Bericht mit Darstellung der Ergebnisse auf Deutsch: http://ifs-dortmund.de/assets/files/icils2013/ICILS_2013_Berichtsband.pdf

ICILS auf einen Blick – Kurzfassung der Ergebnisse auf Deutsch: http://ifs-dortmund.de/assets/files/icils2013/ICILS_2013_Presseinformation.pdf

Über monkat

ZwischenSeiten Diplom-Bibliothekarin Vorträge, Seminare, Schulungen
Dieser Beitrag wurde unter Fachliteraturtipps, Webtipps abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s