„Mediendidaktische Impulse für die Bibliotheksarbeit“ bei bestem Sommerwetter in Berlin

Scholle VA FU Berlin

Ulrike Scholle (Uni Duisburg-Essen) begleitet die Teilnehmerinnen durch den „Garten der Mediendidaktik“

Zum Thema eLearning haben sich (fast nur) wissenschaftliche BibliothekarInnen am 17.09. in Berlin weitergebildet.

Ulrike Scholle und Dr. Michael Haas von der Uni Duisburg-Essen haben im Team an der FU Berlin Wissen und praktische Einblicke in die Welt des eLearning gegeben.

Als einzige ÖBlerin habe ich dort die bereits weitreichenden Erfahrungen der Universitäts- und Hochschulbibliotheken  kennenlernen dürfen. In der Informationskompetenzvermittlung haben die WBler einen deutlichen Vorsprung. Zahlreiche eTutorials, Lernvideos und Screencasts helfen bereits den Studierenden, sich in der Bibliothekslandschaft zurechtzufinden.
Wichtig sind jetzt Ideen, wie eLearning-Elemente in die allgemeine Bibliothekspädagogik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in öffentlichen Bibliotheken übertragen werden können.

Viele spannende Fragen wurden auf dem Seminar diskutiert:
Wie können die Bibliotheken den Spagat zwischen dem Anspruch an professionell gestaltete Angebote auf der einen Seite und der extrem kurzen Halbwertzeit von eTutorials (z.B. Screencasts zur Nutzung der Bibliothekskataloge) auf der anderen Seite lösen?
Welche Kriterien und Merkmale gelten für gute eLearning-Elemente?
Wie können gute eTutorials trotz der knappen Mittel umgesetzt werden? Vor allem die knappen Personalressourcen und die (noch) nicht vorhandenen Kenntnisse in der Gestaltung und Produktion von eTutorials machen ein Angebot an guten und sinnvollen Tutorials schwer.
Wie können die nötigen Kenntnisse an die KollegInnen in der Praxis vermittelt werden?
Wie kann eine Evaluation von eLearning-Angeboten aussehen?
Abschließende Antworten konnte auf keine der Fragen gefunden werden. Der Austausch stand im Vordergrund und das Thema ist noch zu neu, um bereits fertige Meinungen zu bieten.

Die verstärkte Einbindung von eLearning-Elementen in die Bibliothekspädagogik ist für öffentliche Bibliotheken ein wichtiges Thema. Die Ideen sind vielfältig und reichen von Screencasts zur Nutzung des Kataloges, zur Bestellung von Büchern im Leihverkehr bis hin zur direkten Vermittlung von Informationskompetenz an die NutzerInnen und bedürfen einer kreativen Umsetzung. Hierfür wird es noch viele weitere Seminare und Schulungen benötigen, damit KollegInnen ermutigt werden, sich intensiv der Gestaltung und Planung von eLearning-Elementen zu widmen.

Über monkat

ZwischenSeiten Diplom-Bibliothekarin Vorträge, Seminare, Schulungen
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungsberichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s