#Bibliothekartag2014 – „MobiDig“ bringt Bibliotheken digital in Schwung

Mitreißend, lebendig und sehr unterhaltsam – der Vortrag von Mark-Robin Horn (Bibliotheksfachstelle der Bezirksregierung Detmold) schildert, wie die digitale Welt mit dem Projekt „MobiDig“ in die Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen Einzug hält.

Grundlage des Projektes ist eine Zusammenstellung von mobilen Endgeräten – reisefertig in einem Koffer untergebracht – und ein engagierter „Handlungsreisender“ in Sachen digitale Medien. Mit den Geräten und einem einführenden Vortrag macht er die MitarbeiterInnen in den Bibliotheken praktisch und spielerisch (z.B. QR-Code-Memory) vertraut. Weitere Aufgaben festigen die neuen Fertigkeiten und dienen als internetgestützter Selbstlernkurs.

QR-Code-Memory

 

 

 

 

 

Auszug aus der Präsentation zum Auftaktworkshop CC BY SA Logohttps://sites.google.com/site/mobidigwiki/materialien

Ziel ist es, die BibliotheksmitarbeiterInnen so fit im Umgang mit den verschiedenen Geräten zu machen, dass sie die LeserInnen vor Ort bei Fragen zu den Geräten beraten und begleiten können.

Startseite des MobiDig-Wikis: https://sites.google.com/site/mobidigwiki/

Ausführliche Projektbeschreibung und Ansprechpartner unter: https://sites.google.com/site/mobidigwiki/materialien

 

Über monkat

ZwischenSeiten Diplom-Bibliothekarin Vorträge, Seminare, Schulungen
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungsberichte, Webtipps abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s